Kreditkarten sind aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Jeder Bankkunde, der ein Bankkonto besitzt, hat im Normalfall auch eine Kreditkarte. Ob Master Card, American Express, Diners oder Visa, diese Karten sind universell einsetzbar und weltweit vertreten. weiter »

Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Tagesgeldkonto, im Gegensatz zu einem ganz „ normalen“ Sparbuch liegen die Zinsen hierbei in der Regel deutlich höher. Das Tagesgeldkonto gilt als eine der sicheren Varianten um sein Geld anzulegen, durch eine Einlagensicherung ist der Anleger hier geschützt. Das besondere an einem Tagesgeldkonto ist, dass es sich auch für Kleinanleger rentiert, man muss keine Millionen besitzen, um mit einem Tagesgeldkonto Gewinn zu erzielen, diese Art der Geldanlage lohnt für jedermann, zumal an hierbei sehr flexibel bleibt.

weiter »

Eine Versicherung zu haben bedeutet für den Einzelnen nicht nur eine überschaubare Belastung, sondern vielmehr einen Schutz für Unannehmlichkeiten. Doch nicht nur die entsprechende Leistung einer solchen Versicherung ist überaus wichtig, sondern auch der Besitz einer Versicherung. Wer dies nicht glauben mag sollte das Thema KFZ Versicherung aufgreifen, denn immerhin wird eine solche Versicherungspolice vom Gesetzgeber vorgeschrieben, um nicht rechtswidrig im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs zu sein. weiter »

Handyversicherung – ist das nötig?

Jeder hat eines. Der eine hat ein ganz einfaches, das nur die Standardfunktionen besitzt, der andere hat ein Hightech-Produkt, das so ziemlich alles kann, was auch ein großer Rechner leistet. Klar, die Rede ist von Handys. Nicht ob, sondern was für eines unser ständiger Begleiter ist, muss man fragen. Diese Frage ist nämlich besonders dann wichtig, wenn man mit dem Gedanken spielt, das „gute Stück“ zu versichern. Wogegen? Nun, wie wäre es mit Diebstahl, Schäden durch Stürze, Wasser oder Schläge? So ein Sprung ist schnell im Display und wer hat nicht schon einmal in der Badewanne am mit dem Handy telefoniert oder eine SMS geschrieben? Da ist das Wasser nicht fern… weiter »

Englische Versicherungen

Englische Versicherungen sind Lebensversicherungen. Sie erreichen eine hohe Rendite. Bei einer Anlagedauer von z. B. 25 Jahren, erhält der Versicherungsnehmer fast den dreifachen als Betrag, als bei Deutschen Lebensversicherungen.

Staatlich gefördert werden die Riester- und die Rürup-Rente.

Riester-Rente

Riester-Rente lohnt sich für Arbeitnehmer mit geringem Einkommen, da die staatlichen Vergünstigungen in der Relation höher sind, als die Einzahlungen. Sie ist als Ergänzung für die gesetzliche Rentenversicherung gedacht. Grundsätzlich können nur rentenpflichtversicherte Arbeitnehmer eine Riester-Förderung beanspruchen. Eine Teilauszahlung bei Rentenantritt ist möglich. Sie wird als Banksparplan, klassische private Rentenversicherung, Fondsparplan, Pensionskasse, Pensionsfonds, Direktversicherung und fondsgebundene Rentenversicherung angeboten. weiter »